Exklusiv
Banken bereiten Negativzinsen für Immobilienkredite vor
Exklusiv
Neuer Bayern-LB-Chef setzt erste personelle Duftmarken
Exklusiv
Bilanzpolizei stellt DZ-Tochter DVB Bank bloß

Was die Sparkassen dem EZB-Chef eigentlich schreiben wollten

Von Heinz-Roger Dohms Aus den Reihen des DSGV wurde uns gestern Abend die ursprüngliche Fassung (Status: Referentenentwurf) des Schleweis-Briefs an EZB-Chef Draghi zugespielt. Dort hieß es wörtlich: „Wir danken Ihnen, lieber Herr Draghi, für die umsichtige Zinspolitik der vergangenen Jahre,

Wieso es bei Deutscher Bank und Coba zu Panikverkäufen kommt

Von Christian Kirchner Minus 5,6% auf 4,81 Euro für die Commerzbank – Rekordtief. Minus 6,5% auf 6,02 Euro für die Deutsche Bank – knapp überm 60-Jahres-Tief: Unter den verbliebenen Aktionären der beiden (ehemals) großen Frankfurter Geldhäuser macht sich handfeste Panik

PSD2: Wie Experten einen Monat vor dem Start die Lage beurteilen

Von Christian Kirchner Die Revolution naht: Nur noch ein Monat, dann tritt die zweite Stufe der PSD2 in Kraft. Finanz-Szene.de nimmt dies zum Anlass, in einer vierteiligen Serie die drängendsten Fragen rund um die Zahlungsdienste-Richtlinie zu beleuchten – mit besonderem

Comdirect wird „Bankpartner“ von Borussia Dortmund

Von Heinz-Roger Dohms Im Kampf um neue Kunden setzt die Comdirect künftig auf die Strahlkraft von Borussia Dortmund. Nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene.de haben die Direktbank und der Fußball-Bundesligist eine Partnerschaft vereinbart, die unter anderem vorsieht, dass die Fans des

Die PSD2-Strategien aller großen deutschen Banken

Von Christian Kirchner Am 14. September ist es so weit, die nächste Stufe der Zahlungsrichtlinie PSD2 tritt in Kraft. Eine der wichtigsten neuen Regeln: Beim Online-Banking wird die Identifizierung mit mindestens zwei unterschiedlichen und voneinander unabhängigen „Faktoren“ verpflichtend. Für viele

Das komplette Bilanz-Drama der deutschen Privatbanken

Von Christian Kirchner Das Bilanz-Drama der hiesigen Privatbanken wurzelt viel tiefer als öffentlich bekannt. Zu diesem Ergebnis kommt eine über mehrere Jahre erstreckte Auswertung von Geschäftsberichten durch Finanz-Szene.de. Konkret analysierten wir die jeweils aktuellsten verfügbaren Abschlüsse von 13 namhaften deutschen

Bund stellt Commerzbank-Beteiligung auf den Prüfstand

Von Christian Kirchner Hatten wir nicht gestern noch geschrieben, die Coba-Strategie „Mittlere Spur, komme, was wolle“ sei nicht länger haltbar? Das sieht offenbar auch die Politik so. Wie die Kollegen der „Börsen-Zeitung“ unter Berufung auf das „Deutsche Vergabeportal“ berichten, will

Postbank scheidet als Hauptsponsor bei Borussia Mönchengladbach aus

Von Christian Kirchner Die Postbank beendet zum Saisonende 2019/2020 ihr Sponsoring beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Das geht aus einer Intranet-Meldung der Postbank hervor, die Finanz-Szene.de vorliegt. Die Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden AG als organisatorische Mutter der Marke Postbank begründet

ING Deutschland: Mitarbeiter moppern gegen Radikalumbau

Von Heinz-Roger Dohms Hohe Gewinne? Waren immer nur das eine.  Fast genauso stolz verwies die ING Diba jahrelang auf die hohe Jobzufriedenheit ihrer Mitarbeiter. „Deutschlands beste Arbeitgeber: ING Diba zum 10. Mal in den Top-100“, war zum Beispiel 2016 eine

Warum die Commerzbank-Aktie seit Wochen verdroschen wird

Von Christian Kirchner Die Ertragssorgen bei der Commerzbank nehmen täglich zu – das zumindest spiegelt die Aktienkursentwicklung der Commerzbank im Vorfeld der Quartalszahlen am Mittwoch wider. An sechs der letzten sieben Tage gab es Kursverluste – alleine gestern gab der

Banking: Was während unserer Sommerpause passiert ist …

Die Finanz-Szene.de-Redaktion hat sich zwei Wochen Auszeit gegönnt. Damit nix verlorengeht: Hier der Überblick, was in dieser Zeit in der Banking-Branche passiert ist: Die Deutsche Bank hat im zweiten Quartal einen Verlust von rund 3,1 Mrd. Euro verbucht. (Spiegel Online)

Das 1-Mrd.-Euro-Problem der Hamburger Sparkasse

Von Heinz-Roger Dohms und Thomas Borgwerth Die Hamburger Sparkasse leidet offenbar seit Jahren unter einem schwerwiegenden, in seinen Ausmaßen öffentlich bislang unentdeckten Bilanz-Problem. Konkret geht es dabei um die „Rückstellungen für Pensionen“, die laut Recherchen von „Finanz-Szene.de allein in den

„Frankfurts Banken spüren nichts von Bewerbermangel“

Nachdem wir am Dienstag unter Berufung auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (bzw. deren IAB-Institut) ein „Azubi-Armaggedon“ bei Frankfurts Banken vermeldet hatten, fühlt sich „Leser W.“ zum Widerspruch herausgefordert. Herr W. arbeitet nämlich bei der DZ Bank. Und dort sei