Kurz gebloggt

Elf Genobanken-Fusionen in fünf Wochen

8. Juli 2019

Von Heinz-Roger Dohms

Kann es sein, dass sich die Konsolidierung im genossenschaftlichen Bankensektor zuletzt noch einmal deutlich beschleunigt hat? Oder liegt’s einfach nur daran, dass bei den meisten Volks- und Raiffeisenbanken zur Jahresmitte die Mitglieder-Vertretungen tagen?

Wie dem auch sei: Laut unserem Google-Alert jedenfalls sind allein seit Anfang Juni elf Fusionen von Geno-Instituten angekündigt, auf den Weg gebracht, beschlossen oder perfekt gemacht worden. Hier der Überblick:

  • 24. Juni: Die Mitglieder-Vertreter der Volksbank Hildesheimer Börde haben sich für die geplante Fusion mit der Hannoverschen Volksbank ausgesprochen. (Hildesheimer Allgemeine)
  • 20. Juni: Die Eigentümer haben der Fusion der Schleswiger Volksbank mit der VR Bank im Kreis Rendsburg zugestimmt. (SHZ)
  • 21. Juni: Die Fusion der Volksbank Untere Saar mit der Vereinigten Volksbank Saarlouis – Sulzbach/Saar wird offiziell vollzogen. (Saarbrücker Zeitung)
  • 8. Juli: Die Volksbank Mittelhessen, die zu den größten genossenschaftlichen Banken in Deutschland gehört, möchte mit der Raiffeisenbank Ebsdorfergrund zusammengehen. (Fondsprofessionell)
  • 14. Juni: Die Raiffeisenbank Höchberg eG beabsichtigt mit der Volksbank Raiffeisenbank Würzburg eG zu fusionieren. (Main-Post)
  • 11. Juni: Die Vertreterversammlung der Volksbank RheinAhrEifel hat den Weg für die Fusion mit der Volksbank Koblenz-Mittelrhein freigemacht. Blick Aktuell
  • 26. Juni: Die Mitglieder der Volksbank Wolgast e.G. haben für eine Verschmelzung mit der Greifswalder Volksbank zur „Volksbank Vorpommern“ gestimmt. (Ostsee-Zeitung)
  • 8. Juli: Die Augusta-Bank eG Raiffeisen-Volksbank fusioniert mit der VR Bank Kaufbeuren (Augsburger Allgemeine)
  • 1. Juli: Die Raiffeisenbank Frechen-Hürth und die VR-Bank Rhein-Erft schließen sich zusammen. (Fondsprofessionell)
  • 27. Juni: Die Raiffeisenbanken in Hollfeld-Waischenfeld-Aufseß und in Heiligenstadt fusionieren zur Raiffeisenbank Fränkische Schweiz. (Kurier)
  • 11. Juni: Die Verschmelzung der Raiffeisenbank eG Großenlüder mit der Raiffeisenbank eG Flieden ist perfekt. (Osthessen-News)

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing