Exklusiv
Bethmann Bank spart sich zu einem Minimalgewinn
Analyse
Wie Deutschlands Banken trotz Zinsrutsch ihre Margen ausbauen

Schafft sich das (deutsche) Wealth Management selbst ab?

Von Karsten Junge* Das Hase-und-Igel-Spiel zwischen Fintechs und Retailbanken gleicht manchmal einer Telenovela: leichte Unterhaltung, die sich selbst ziemlich ernst nimmt. Eine dagegen höchst reale, fast schon tektonische Verschiebung der Kräfteverhältnisse findet derweil auf einem anderen Feld statt – nämlich

Die Grafik: Wie der Wettbewerb die deutschen Banken ins Kreditrisiko treibt

Von Heinz-Roger Dohms Wie Deutschlands Banken ins Risiko gehen: Vor Bundesbank-Tabellen schreckt „Finanz-Szene.de“ normalerweise zurück – zu komplex! Angestachelt durch den twitternden Capital-Kollegen Christian Kirchner haben wir uns gestern dann aber doch mal in den „Bank Lending Survey“ der Buba

Wie die Deutsche Bank die Analysten überraschte

Die Deutsche Bank hat die Börse mit ihren vorläufigen Q2-Zahlen positiv überrascht – im Tagesverlauf steig die Aktie um bis zu 9%. Hier der Vergleich zwischen den offiziellen Zahlen und den am 11. Juli veröffentlichten Konsens-Schätzungen der Analysten: Q2 (vorl.)

Die Ad-hoc-Meldung der Deutschen Bank zu den Q2-Zahlen

Die Deutsche Bank erwartet für das zweite Quartal 2018 einen Gewinn vor Steuern von etwa 700 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von etwa 400 Millionen Euro. Für das erste Halbjahr rechnet die Bank mit einem Gewinn vor Steuern

Commerzbank spart eine ihrer beiden Vorstandsetagen ein

Von Heinz-Roger Dohms Der Commerzbank-Tower ist 259 Meter hoch, hat 56 Stockwerke, und im 47. und 48. Stockwerk sind die Vorstände untergebracht. So steht’s bei Wikipedia. Und so ist’s falsch. Denn wie „Finanz-Szene.de“ dieser Tage in Erfahrung gebracht hat, hat

Große Analyse: Sind Deutschlands Banker zukunftsblind?

Von Heinz-Roger Dohms Eigentlich eine Unverschämtheit: Da malen Heerscharen von Fintech-Jüngern, Gafa-Predigern, Digital Na(t)ives, Mega-Influencern, Edel-Consultants und Sonst-nix-zu-tun-Bloggern (zur letzten Kategorie zählen ja bekanntlich auch wir selbst) Tag für Tag den Untergang der klassischen Banken an die Wand … Doch was

Apobank zahlt Mega-Abfindung an 0-8-15-Mitarbeiter

Von Heinz-Roger Dohms Für exzessive Saläre ist die Düsseldorfer Apobank eher nicht bekannt. Exakt 100.924 Euro betrug 2016 der durchschnittliche Personalaufwand je Mitarbeiter, wie neulich der große Gehaltsreport von „Finanz-Szene.de“ zeigte. Damit lag die Standesbank der deutschen Heilberufler irgendwo im

Was die E&Y-Bankenstudie über das Mindset der deutschen Banken verrät

Von Heinz-Roger Dohms Es ist dann doch erstaunlich, zu welch unterschiedlichen Grundaussagen die diversen Studien über den deutschen Bankenmarkt immer wieder kommen. Während beispielsweise Bain im Dezember (mal wieder) den Untergang der deutschen Kreditwirtschaft ausrief, liefert Ernst &  Young nur

Die bilanziellen Coups der Frankfurter Privatbank Hauck & Aufhäuser

Von Thomas Borgwerth und Heinz-Roger Dohms Es ist der Job seines Lebens. Im Auftrag des chinesischen Investors Fosun, ausgestattet mit frischem Kapital und frischen Kompetenzen, soll Vorstandschef Michael Bentlage, 53, der altersmüden Privatbank Hauck & Aufhäuser neues Leben einhauchen. Es