Kurz gebloggt

Wer ist Deutschlands 9-Mio.-Euro-Banker?

12. März 2019

Von Heinz-Roger Dohms

Wissen Sie, wer Deutschlands bestverdienender Banker ist? Wir auch nicht. Was man aber seit gestern weiß: Wie viel er (oder sie) 2017 verdient hat, nämlich 8.708.886 Euro, verteilt auf 3.804.853 Euro Fixum und 4.904.033 Euro Boni. So nachzulesen im „High Earners“-Report der Eba, die auch weiterhin nichts Besseres zu tun hat, als irgendwelche Topverdiener-Berichte anzufertigen, was man ja durchaus mal als beruhigendes Zeichen in unsicheren Zeiten deuten darf.

Anzeige

Jedenfalls: Für Hinweise, die zur öffentlichen Zurschaustellung des Neun-Millionen-Manns (oder der Neun-Millionen-Frau) führen, wären wir wie immer sehr dankbar. In den gängigen Vergütungsberichten werden Sie allerdings eher keine Indizien finden, die haben wir gestern schon selbst rasch durchsucht. Wir vermuten also, dass es sich eher im eine Bank handelt, die ihren Vergütungsrahmen nicht publizieren muss (die deutsche Goldman-Dependance?).

Sonst noch was? Ja: Die Zahl der Einkommens-Millionäre unter den hiesigen Bankern ist 2017 um gut 50% auf 390 gestiegen. Dürfte daran liegen, dass bei der Deutschen Bank die Boni 2016 stark gekürzt worden waren, während sie ein Jahr später (also in dem Jahr, dem die Eba ihre aktuelle Untersuchung widmet) wieder reichlich flossen.

Hier die Übersicht:
Gehalt Anzahl der Empfänger Vorjahr
1-2 Mio. Euro 317 205
2-3 Mio. Euro 46 34
3-4 Mio. Euro 21 7
4-5 Mio. Euro 4 3
5-6 Mio. Euro 0 2
6-7 Mio. Euro 1 1
7-8 Mio. Euro 1 1
Summe 390 253
Funktion Anzahl der Empfänger Vorjahr
Top-Management 208 148
Investmentbanking 105 71
Retailbanking 21 7
Asset Management 20 12
Corporate Function 17 8
Kontrollfunktion 3 0
Andere 16 7
Summe 390 253

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing