Dokumentation

Wie die Coba-Kunden über Pfingsten an ihrer Bank verzweifelten

11. Juni 2019

Von Christian Kirchner

Wir schreiben Montag, den 10. Juni 2019, 22:32 Uhr. Das heißt, seitdem das klitzekleine IT-Problemchen bei der Commerzbank nach Institutsangaben „behoben“ wurde, sind jetzt 7 Tage, 12 Stunden und 2 Minuten vergangen.

Komischerweise merken viele Kunden von dieser „Behebung“ aber immer noch nichts. Denn entweder werden die Social-Media-Kanäle der Commerzbank von russischen Bot-Armeen gestürmt. Oder aber – was uns aufgrund der Muster der Probleme plausibler vorkommt – das Problem ist immer noch nicht vollständig gelöst, und die Folgen treten erst peu au peu zu Tage bei Kunden. Auch wenn bei einigen Kunden Scheinkausalitäten ins Spiel kommen dürften und nicht etwa die Panne, sondern echte persönliche Dispositionen das Problem sind.

Darum hier eine kleine Collage, was Commerzbank-Kunden übers lange Pfingstwochenende seit Freitag so alles erlebt und gepostet haben – Quellen sind die Facebook-Präsenz der Commerzbank, der Kurznachrichtendienst Twitter, das Portal Allestörungen, sowie der Blog von Finanztip. 

 

 

 

 

   

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing