Reportage

Asiatische Investoren kapern deutsche Fintechs

19. November 2018

Erst Moneymap, dann Lendstar, nun Vaamo: Beginnt jetzt die große Fintech-Konsolidierung?

Das große Fintech-Sterben ist oft prophezeit worden – und kam dann doch nicht. Indes: Wenn der Eindruck nicht täuscht, dann verdichten sich zumindest die Anzeichen für eine Marktkonsolidierung. Fintura und Cringle sind verschwunden; Moneymap, Lendstar und partiell auch Getsafe haben Unterschlupf gefunden – und nun tut sich der Frankfurter Robo-Advisor Vaamo mit dem britischen Widersacher Moneyfarm zusammen und könnte auf Sicht als eigenständige Marke verschwinden, berichtet das „Handelsblatt“ (S. 28). Die Gründe für die Konsolidierung? 1.) Fintechs gibt es zu viele; 2.) Speziell der Payment-Drops scheint ausgelutscht; 3.) Wer sich in B2B flüchten will, muss bisweilen feststellen, dass die Banken lieber kopieren als kaufen; 4.) Bei manchen Fintechs geht das Geld zur Neige. 5.) Die Fundings werden zwar immer größer, verteilen sich aber auf immer weniger Fintechs. Siehe auch: weiter unten die nächste Meldung.

Erst Solarisbank, dann N26, nun Finleap: Asiatische Investoren kapern deutsche Fintechs

An große Finanzierungsrunden für deutsche Finanz-Startups hat man sich mittlerweile gewöhnt – insofern verwundert nicht, dass die 41,5-Mio.-Euro-Runde, die der Berliner Fintech-Inkubator Finleap gestern verkündet hat, den meisten Zeitungen heute Früh nur eine kleine Meldung wert ist. Zugegeben: Auch bei uns löst der schiere Betrag keine Schnappatmung aus. Was wir indes bemerkenswert finden, das ist der Absender des Geldes. Die Millionen kommen nämlich (fast komplett!) vom chinesischen Versicherer Ping An. Und das, nachdem auch schon bei N26 (Tencent) und bei Solaris (SBI) Asiaten eingestiegen sind. Damit geben bei den großen deutschen Fintechs nun drei Gruppen von Investoren den Ton an: 1.) Besagte Asiaten. 2.) Angelsächsische VCs. Und 3.) Westliche Strategen (darunter Aegon bei Auxmoney, Paypal bei Weltsparen, Blackrock bei Scalable sowie BBVA, ABN Amro & Visa bei Solaris). Und aus Deutschland? Sind zwar Versicherer am Start (Allianz, Talanx, Signal Iduna …). Aber nach allem, was wir wissen, keine einzige Bank. Seltsam? Seltsam! Finanz-Szene.de (Dokumentation der Pressemitteilung); Finanz-Szene.de (Liste der größten Fundings)

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing