Reportage

Die Deutsche Bank ist nur mehr so viel wert, wie (selbst) die Coba zu Jahresbeginn noch wert war

6. Dezember 2018

Der Vertrauensverlust der Investoren in die beiden großen Banken hierzulande nimmt allmählich surreale Züge an. So kommt die Deutsche Bank nach dem neuerlichen Kursdebakel vom gestrigen Donnerstag (minus 4,4%) nur mehr auf eine Marktkapitalisierung von 15,9 Mrd. Euro. Zur Einordnung: Das ist ziemlich exakt so viel, wie selbst die dauerkriselnde Commerzbank (Kursverlust gestern: 6,7%)  zu Beginn dieses Jahres noch wert war. Oder anders gewendet: Nachdem die Aktie der Deutsche Bank seit Jahresbeginn um 52% gefallen ist und die Aktie der Commerzbank um 45%, sind die beiden Institute addiert nur noch rund drei Viertel dessen Wert, was die damals ja schon dürre Deutsche Bank zu Jahresbeginn noch allein auf die Waage brachte. Und falls man der Vollständigkeit halber noch die Aareal und die Deutsche Pfandbriefbank hinzuzählen möchte, dann kommen die vier in Dax bzw. MDax notierten deutschen Kreditinstitute nur noch auf einen aggregierten Börsenwert von 27,6 Mrd. Euro. Was wir damit sagen wollen? Was soll man dazu noch sagen!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing