Exklusiv
Pivot plus 100 Mio. €: Wie sich Kreditech heimlich neu erfand
Exklusiv
N26 hat bald 5 Mio Kunden. Doch stimmt das Wachstumstempo?
Exklusiv
Große Gehaltstabelle: So zahlen Deutschlands Fintech-Startups

Größter deutscher Sparkassen-Versicherer steigt bei Finleap ein

Von Heinz-Roger Dohms Der größte deutsche Sparkassen-Versicherer ist bei der Berliner Startup-Schmiede Finleap eingestiegen – das zeigen exklusive Recherchen von Finanz-Szene.de und unserem Kooperationspartner „Startupdetector.de“. Die Versicherungskammer Bayern (so der Name des Sparkassen-Versicherers) soll demnach 5,7% an dem Startup-Imperium halten.*

Was Fintechs aus dem Flop des „Zukunftsfonds“ lernen können

Von Christian Kirchner Am morgigen Freitag steht ein Geburtstag an, den niemand feiern wird.  Die Auflage des „Zukunftsfonds“ von Ex-Bild-Chefredakteur Kai Diekmann und Ex-Investmentbanker Lenny Fischer jährt sich zum zweiten Mal. Die Bilanz? Übel. Die schwache Performance (-2,2% seit Auflage)

Die B2B-Playlist: Auf diese Fintechs setzt die Solarisbank

Von Heinz-Roger Dohms Welche Alben werden von Musikern gehört? Welche Bücher werden von Schriftstellern gelesen? Und auf welche Fintechs (und sonstigen technischen Zulieferer) setzt eigentlich die Solarisbank? Der Geschäftsbericht (den wir dieser Tage eigentlich unter anderen Gesichtspunkten gelesen haben) gibt

Solarisbank: Wie der Fintech-Darling auf Erträge kommt

Von Heinz-Roger Dohms Über kaum ein Unternehmen berichtet Finanz-Szene.de so häufig wie über die Solarisbank. Trotzdem kämen wir nie auf die Idee zu behaupten, dass wir das Geschäftsmodell des deutschen Fintech-Darlings auch nur einigermaßen durchdrungen hätten. Denn, nur mal als

Was sich Fintechs einen Premium-Kunden kosten lassen

Von Christian Kirchner Viele Menschen in diesem Land sind süchtig, ohne es zu wissen. Genauer: Sie sind meilensüchtig. Allein die Teilnehmer des „Miles und More“-Programms der Lufthansa haben surreale 225 Mrd. Bonusmeilen angehäuft. Das reicht für nicht weniger als 6,5

Nur Gemecker, aber 4 Sterne: Wie N26 sein Online-Image steuert

Von Heinz-Roger Dohms Wäre repräsentativ, was deutschsprachige Nutzer in den letzten Wochen beim einflussreichen Bewertungs-Portal „Trustpilot“ über N26 abgelassen haben – dann könnte das Berliner Milliarden-Fintech eigentlich dichtmachen. „Es gibt wahrhaftig immer noch Steigerungen, was die Unverschämtheit von N26 betrifft“,

PSD2-Umstellung: Hier kommt das erste große Resümee

Von Christian Kirchner Seit einem Monat ist die zweite und wichtigste Stufe der PSD2-Reform nun in Kraft. Während die Bafin schon unmittelbar nach der Einführung von einem Erfolg sprach („nur ein paar Ruckler), hatten Institute wie die Postbank mit der

Warum Smava mit seinem IPO nicht zu Potte kommt

Von Heinz-Roger Dohms Dürfen wir angesichts der vielen Fintech-Preise da draußen auch mal einen Preis ausloben? Prima, hier kommt er:  „Deutschlands klandestinstes Fintech 2015-2019.“* And the winner is … Smava!!!!! Begründung der unabhängigen Jury: Das Berliner Fintech bringt es fertig,

Wir zerlegen den Fintech-Deal des Jahres in seine Einzelteile

Von Heinz-Roger Dohms Was wissen wir wirklich über unsere Fintechs? Um ehrlich zu sein: nicht viel. Denn: So mitteilsam sie sind, wenn’s ihnen in den Kram passt, so verschlossen geben sie sich (nachvollziehbarerweise), wenn’s wirklich mal ans Eingemachte geht. Beispiel:

Zehn deutsche Fintech-Cluster, die Sie kennen sollten

Von Heinz-Roger Dohms Es wird also immer noch gegründet in Fintech-Deutschland. Das ist eine der beiden Lehren aus unserer gestrigen Exklusiv-News über den Start des neuen Company-Builders „Fincite Ventures“. Die andere Lehre: Fintech-Deutschland ist verclusterter als es auf den ersten

Neuer Fintech-Inkubator: Fincite schickt sieben Ventures an den Start

Von Heinz-Roger Dohms In Fintech-Deutschland hat sich öffentlich unbemerkt ein neuer Company Builder gebildet – nämlich die in Frankfurt ansässige „Fincite Ventures“. Wie der kürzlich gelaunchten  Website zu entnehmen ist, hat der Inkubator schon sieben (!) Fintechs an den Start

Was macht N26 da eigentlich? (betr.: Lastschriften)

Von Heinz-Roger Dohms Irgendwann Mitte September ging es los. Da tauchten im Internet die ersten Beschwerden von N26-Kunden auf, die der Smartphone-Bank grob gesagt vorwarfen, Schindluder mit ihren Lastschriften zu treiben. Das „Manager Magazin“ griff das Thema auf und vermutete

IT-Panne bei Fidor: Kunden wird das Gehalt nicht gebucht

Von Christian Kirchner Die Serie schwerwiegender IT-Pannen bei deutschen Banken hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Laut Informationen von Finanz-Szene.de hat die Münchner Fidor-Bank schon seit einer etwa Woche massive Probleme bei der Gutschrift von Zahlungseingängen. Folge: Eine offenbar beträchtliche Zahl

Zwölf deutsche Fintech-Jungs, die ins Bankenlager wechselten

Von Heinz-Roger Dohms Eine Pressemitteilung gab es zwar nicht – wohl aber einen Statuswechsel bei „Xing“: Richard Heller, bislang Leiter Firmenkunden bei Creditshelf, hat zum 1. Oktober rübergemacht zur Hypo-Vereinsbank. Dort firmiert er nun als Firmenkundenbetreuer. Heller ist nicht der