Exklusiv
Die ersten 2018er-Geschäftszahlen eines deutsche Fintechs
Kurz gebloggt
Zweitgrößtes deutsches Ur-Fintech ist größer als drittgrößte Bank
News
PSD2: Fintechs kriegen mehr Zeit, Banken müssen nachbessern

30 Mio. € für Billie – wo bleiben die anderen Factoring-Fintechs?

Von Heinz-Roger Dohms (Finanz-Szene.de) und Caspar Schlenk (Gründerszene) Von den diversen deutschen Factoring-Fintechs, die in den letzten Jahren gegründet wurden, scheint zumindest eines durchzustarten – nämlich der Berliner Anbieter Billie. Wie Co-Founder Christian Grobe gestern im Gespräch mit „Finanz-Szene.de“ verriet,

DWS und Commerzbank-Tochter steigen bei ESG-Fintech ein

Von Christian Kirchner Gut möglich, dass Ihnen das Thema ESG und Nachhaltigkeit im Finanzwesen aufgrund extensiver PR-Aktivitäten  manchmal etwas auf den Zeiger geht. Um so spannender dann, wenn nicht nur laut gequatscht wird, sondern Institute (leise) Geld in die Hand

Finiata dreht nach Mini-Funding sein Geschäftsmodell

Von Caspar Schlenk (Gründerszene) und Heinz-Roger Dohms (Finanz-Szene.de) Vor rund einem Jahr hat Sebastian Diemer sein Factoring-Fintech Finiata verlassen, um sich stattdessen dem Cannabis-Startup Farmako widmen, das gerade wieder für Schlagzeilen sorgt. Um Finiata ist es seitdem ruhig geworden. Im

Goldman Sachs steigt bei Berliner Fintech Raisin ein

Von Heinz-Roger Dohms Das Berliner Fintech Raisin („Weltsparen“) hat dem spektakulären 100-Mio-Euro-Funding aus dem Februar noch eine weitere Finanzierungsrunde folgen lassen. Diese Exklusiv-Information wurde Finanz-Szene.de gestern Nachmittag seitens Raisin bestätigt – wobei uns Finanzchef und Co-Gründer Frank Freund im Gespräch

Was ist los beim deutsch-dänischen Promi-Fintech Hufsy???

Von Heinz-Roger Dohms *Hinweis, 12. Juli, 9.20 Uhr: Hufsy hat nach Erscheinen der Artikels zu unseren Recherchen Stellung bezogen, das Statement finden Sie am Ende des Artikels. Bislang war das deutsch-dänische Promi-Fintech Hufsy ein durchaus medienaffines Unternehmen. Als der KMU-Konto-App-Anbieter

Solarisbank gibt CEO Folz einen Rentenvertrag – und rüstet auf

Von Heinz-Roger Dohms Im Top-Management der Solarisbank herrschte zuletzt auffällig viel Fluktuation. Finanzchef Alexander Engel zum Beispiel entschwand zur Deutschland-Tochter von Standard Chartered. Und Peter Großkopf – zunächst „Chief Technology Officer“ und später dann Leiter der hauseigenen „Blockchain Factory“ –

Allianz fordert mithilfe von „N26-Hacker“ Banken und Fintechs heraus

Von Caspar Schlenk (Gründerszene) und Heinz-Roger Dohms (Finanz-Szene.de) Erste Andeutung hatte Markus Faulhaber Ende Juni in der „Börsen-Zeitung“ gemacht: „Wir werden eine Internet-Plattform bauen, die den Kunden 360-Grad-Analysen ihrer Finanzen ermöglicht“, sagte der Chef der Allianz-Lebensversicherung in dem Interview. Und

SumUp-Schock: „Profitables“ Mega-Fintech tief in roten Zahlen

Von Thomas Borgwerth und Heinz-Roger Dohms Hätten die Gründer den Hauptsitz ihrer Firma nicht einst von Berlin nach London verlegt – SumUp würde heute als größtes deutsche Fintech gelten. Mehr als 1300 Mitarbeiter soll der 2011 gegründete Kreditarten-Spezialist beschäftigen, ein

Zehn Fintech-Jungs, die in Banken Karriere gemacht haben

Von Heinz-Roger Dohms Interessante Personalie, die das „Handelsblatt“ (Paywall) da zutage gefördert hat: Jan-Philipp Gillmann, bislang Bereichsvorstand für Digitales im Firmenkundengeschäft der Commerzbank, hat letzte Woche seinen Abschied verkündet. Seinen Posten soll bis auf weiteres der einstige Lendico-Gründer Dominik Steinkühler

Knatsch bei Finanzchef24 – Geschäftsführer schmeißt hin

Von Heinz-Roger Dohms Das Münchner Fintech Finanzchef24 verliert seinen dritten Geschäftsführer innerhalb von zweieinhalb Jahren. Nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene.de hat Moritz Winter das Versicherungs-Startup per Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen. Es habe Dissonanzen mit Co-Geschäftsführer Benjamin Papo über

Herber Wachstums-Knick bei deutscher Funding Circle

Von Heinz-Roger Dohms Schock-Erlebnis für die Fintech-Branche: Eines der europäischen Vorzeige-Startups, nämlich der britische SME-Marketplace-Lender Funding Circle, hat gestern mal eben seine Wachstumsprognose halbiert – was unter anderem zur Folge hatte, dass die Aktie brutal abschmierte und nun drei Viertel

Lastschrift? Pfffff. Das „Ich kann gar nix“-Konto der Openbank

Von Christian Kirchner Im Kampf um den Girokonto-Kunden haben die etablierten Banken hierzulande – also die Commerzbank, die Deutsche Bank oder die ING Deutschland und wie sie alle heißen –  ein simples Mantra: Die Erstkontoverbindung samt Gehaltseingang soll es bitte

Das Fintech, das direkt neben dem Moseleck sitzt: Exaloan

Von Heinz-Roger Dohms Hatten wir nicht Anfang der Woche noch geklagt, es würden zwar immer mehr Fintechs konsolidiert, aber kaum noch neue gegründet? Na, dann machen wir mal, was wir am besten können – nämlich uns selbst eines Besseren belehren.

Der Fall Naga ist eine Blamage für den Finanzplatz Frankfurt

Von Heinz-Roger Dohms Dass die Hamburger Naga AG eher kein Triple-A-Fintech ist, wusste jeder, der es wissen wollte (siehe -> „Der vollkommen reale Börsengang eines teilweise fiktiven Unternehmens“; ->  „Kater nach der Kursparty“; -> „Wo sind die 50 Mio. Euro aus dem Naga-ICO?„).