26/04/19: Linktipps des Tages

Wir selbst haben das Stück noch nicht gelesen – aber bei Twitter hieß es (und Twitter lügt nie), das Christian-Sewing-Porträt in der „Zeit“ seit eines der besten – wenn nicht sogar das beste – Christian-Sewing-Porträt, das bislang geschrieben wurde. Zeit (Paywall, kostenloser Testzugang möglich) Wissen Sie, was ein 0041-Shitstorm ist?

25/04/19: Linktipps des Tages

Wie beurteilen andere Medien heute Früh die Lage bei der Deutschen Bank? Die „SZ“ sieht den Commerzbank-Deal auf der Kippe, die „Welt“ macht einen „Ausnahmezustand“ aus, und das „Manager Magazin“ fast die ganze vermaledeite Gemengelage einfach mal zusammen. Süddeutsche, Welt, Manager Magazin Zwar hatten wir uns neulich die 2017er-Zahlen von

24/04/19: Linktipps des Tages

Die Gründung einer bundesweiten Online-Sparkasse wäre ein weitreichender Akt – und würde dennoch zu kurz greifen, meinte unser Blogger-Kollege Ralf Keuper. Bankstil „Wir halten Filialen offen, die sich kaum rechnen.“ Der Chef der Mittelbrandenburgischen Sparkasse über Retail-Banking im Jahr 2019. Xing/Tagesspiegel Ist Open Banking wirklich der Megatrend schlechthin? In den

23/04/19: Linktipps des Tages

Warburg gegen Deloitte, Warburg gegen Bafin, Warburg gegen Deutsche Bank: In Sachen Cum-Ex kämpft die Hamburger Privatbank mittlerweile an vielen Fronten. Süddeutsche Die Sparkassen feiern, dass ihre „Mobiles Bezahlen“-App bislang 493.000-mal runtergeladen wurde. Wer allerdings mal nachrechnet, wird feststellen, dass die Zahl weniger eindrucksvoll ist, als sie klingt, meint der

18/04/19: Linktipps des Tages

Müssen marode Landesbanken um jeden Preis aufgefangen werden? Nein, manchmal ist es besser, sie einfach abzuwickeln, wie das Beispiel der früheren WestLB zeigt. Süddeutsche Erst „Marcus“, nun die Apple Card: Wie sich Goldman Sachs peu à peu für Normalo-Kunden öffnet: tagesschau.de SZ-Kollege Willmroth geht mit N26 hart ins Gericht, schreibt

16/04/19: Linktipps des Tages

Replik: Vergangene Woche analysierten wir im Artikel „Warum die Deka (und die Sparkassen-Berater) so krass auf Zertifikate abfahren“ die Provisions- und Vertriebsstrukturen beim Wertpapierdienstleister der Sparkassen. Die Deka kritisierte daraufhin den von uns verwendeten Begriff „Giftküche“ als „unfair und unsachlich“ – und hatte darüber hinaus weitere Anmerkungen, die wir Ihnen

15/04/19: Linktipps des Tages

Falls Ihnen unser blau-gelbes Potpourri  zu viel war, erlauben wir uns, Sie hier gesondert auf einen Tweet hinzuweisen, in dem sich die wirtschaftsweise Frau Dr. Schnabel (wir vermuten: ehrlich) schockiert darüber zeigt, dass die „Too big to fail“-Problematik im Falle der „Deutschen Commerz“ angeblich nicht mehr gelten soll. Twitter Wenn

12/04/19: Linktipps des Tages

Dürfen wir zum Wochenende ein kleines Paket zum Trendthema „Digitale Identitäten“ für Sie schnüren (natürlich im Banken-Fintech-Payment-Kontext …)? „Die Banken sind die schlafenden Riesen der digitalen Identität“, sagt Daniel Goldscheider, Chef der deutsch-schweizerischen Identitäts-Plattform „Yes“, an der u.a. die Sparkassen und Volksbanken beteiligt sind. Der Bank-Blog „Bei der Apple Card