01/10/19: Wirecard, Postbank, Apple Card, Scalable Capital, Iwoca

1. Oktober 2019

Exklusiv: Das Geheimnis, welche Banken hinter der 1,75 Mrd. Euro schweren Kreditlinie für Wirecard stehen, ist weitgehend gelüftet. Wie Finanz-Szene.de im jüngst veröffentlichten Anleiheprospekt des Zahlungsdienstleisters entdeckt hat, agiert als Konsortialführerin die Commerzbank. Dagegen wird die Deutsche Bank, die die Anleihe-Emission orchestriert hatte, als kreditgebende Bank nicht genannt – ganz im Gegensatz zu zwei anderen hiesigen Instituten (und bei einem hat’s uns sogar überrascht). Die Einzelheiten: Finanz-Szene.de

Wo weiter oben schon die Stichwörter „IT-Probleme“ und „Online-Banking“ gefallen sind … Was macht eigentlich die Postbank? Also, bei der Postbank hat gestern aufgrund von IT-Problemen wieder mal stundenlang das Online-Banking gestreikt. Laut Nutzermeldungen hatten Kunden den ganzen Vormittag über massive Probleme, sich in die Website einzuloggen oder die Banking-App zu nutzen. Das Portal „Allestörungen“ registrierte zeitweise mehr als 500 Störungs-Meldungen gleichzeitig. Hier weitere Details (zu denen, wie fast immer bei der Postbank, auch gehört, dass nicht nur das Online-Banking, sondern auch wieder mal die sog. Beschäftigten streiken): Finanz-Szene.de

Kurzmeldungen: Apple-Chef Tim Cook kündigt im Interview mit der „Bild“ an, mit der „Apple Card“ auch nach Deutschland kommen zu wollen (Heise.deBILD (Paywall) +++ Von den gut 1,7 Mrd. Euro, die der Münchner Robo Advisor Scalable Capital inzwischen verwaltet, kommt 1 Mrd. Euro aus der Kooperation mit der ING Deutschland (Mitteilung) +++ Auch im Ruhrgebiet haben Sparkassen damit begonnen, gut verzinste Prämienverträge zu kündigen (dpa-afx) +++ Die Deutschland-Tochter des britischen Kreditmarktplatzes Iwoca kommt nach eigenen Angaben auf inzwischen rund 50 Mitarbeiter (HB/Paywall)

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing